Die Engel von Berlin

Autorin: Hanna Lucas

Format: E-book

Genre : historischer Roman

Klappentext:

Die Engel von Berlin« ist ein bewegender Roman über eine außergewöhnliche Frauen-Freundschaft, die Geschichte zweier Pfadfinderinnen zur Zeit des 2. Weltkriegs.

1931: Für die lebenslustige Martha aus London ist Berlin eine faszinierende Stadt. Die häusliche Annegret lernt die Engländerin am Alexanderplatz kennen, mit ihr soll sie eine Gruppe junger Pfadfinderinnen im Grunewald leiten. Obwohl die beiden Frauen kaum unterschiedlicher sein könnten, entsteht eine tiefe Freundschaft, die durch den Krieg und Annegrets Mann auf eine harte Probe gestellt wird. Während Annegret Kinder vor der Deportation zu retten versucht, unternimmt Martha in London alles, um ihrer Freundin zu helfen. Aber dann nehmen die Luftangriffe der Deutschen auf London zu und damit ändert sich die Sicht vieler Engländer.
Voller Schuldgefühle, nicht mehr getan zu haben, kehrt Martha 1945 aus London ins zerstörte Berlin zurück, will helfen, diese Stadt wieder aufzubauen. Dabei sucht sie nicht nur nach ihrer verschollenen Freundin, sondern auch nach der einen Liebe, die sie über all die Jahre nicht vergessen konnte …

Kenntnisreich und hoch atmosphärisch führt Hanna Lucas‘ Roman ins Berlin der 30er und 40er Jahre und verwebt die Geschichte der Kinder-Transporte nach England mit einer Frauen-Freundschaft, die mehr als eine Prüfung zu bestehen hat zu einem großen, dramatischen Roman.

Rezitime mit Heike

Der flüssige Schreibstil und die aufkeimende enge Freundschaft der beiden Hauptprotagonisten Annegret und Martha lassen den Leser in eine sehr emotionale Geschichte eintauchen. Denn es ist für Annegret gar nicht so einfach sich den Gepflogenheiten der damaligen Zeit zu entziehen. Gerade da ihr die Hausgemeinschaft sehr wichtig ist. Und bei ihr viele jüdische Familien wohnen. Besonders hat es ihr im Zeltlager Fanny sehr angetan. Die Jüdin ist und auch noch vor kurzem ihre Mutter verloren hat und ihr Vater nicht so die Zeit für sie hat. Da er auf der Hut sein muss. Nimmt Annegret sich ihrer an. Und als es zu brenzlig für Fanny wird, kann sie sich auf ihre Freundin Martha verlassen, sie sorgt dafür das Kinder vor der Deportation gerettet werden. Auch kann Annegret ihren Mann Friedrich nicht verstehen, das ihm die Nachbarn auf einmal so gleichgültig sind. Er ist ihr mit der Zeit fremd geworden. Annegret versucht sich immer mehr für die jüdischen Kinder im Haus einzusetzen und nimmt damit ein großes Risiko auf sich. Genauso versucht sie auch weiterhin mit Martha in schriftlichen Kontakt zu bleiben. Da sie wissen möchte wie es Fanny ergeht. Der Bomben Angriff auf London, lässt die Freundschaft erkalten, denn wie kann man soviel Menschen opfern. 1944 erhält Martha einen Hilferuf von Annegret, und ihr sehnlichster Wunsch ist sie zu befreien. Nach Kriegsende verschlägt es Martha beruflich nach Berlin. Sie möchte ihre Freundin finden und hofft das sie noch lebt. Sie hofft das sie Annegret befreien konnte. Dieser Roman zeigt auch, das man auch durch Emese Schicksalsschläge auch gut miteinander verbunden sein kann. Und das man spürt wenn die beste Freundin Hilfe braucht.

Dieses Buch hat mich über die Skrupellosigkeit der damaligen Zeit erschauern lassen. Und ich bin dankbar das ich sowas nicht erleben musste, den eigen Nachbarn zu verpfeifen. Daher kann ich jedem diesen Debüt Roman der Autorin aus Herz legen und man sollte sich nicht am nächsten sein, gerade in dieser aktuellen Situation. Klare 5 Punkte für diesen Roman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s