In Richtung Stoppelfelder

Autorin: Lene Jansen

Format: Ebook

Genre: Roman

Klappentext:

Ich verschwendete Zeit, die wir nicht hatten, indem ich den verlorenen Tagen hinterhertrauerte, bevor sie vorbei waren.“

Jule ist auf dem Weg zur Beerdigung ihrer besten Freundin, im Gepäck einen Berg Erinnerungen und zu wenig Kraft für zu viel Trauer. Ausgerechnet in diesem Moment trifft sie im Zug auf Hannes ‑ ihre erste große Liebe. Seinetwegen hat sie damals ihr Heimatdorf, ihre Freunde und ihre Familie verlassen. Nur um sich Jahre später allein in den Trümmern ihrer Beziehung wiederzufinden. Und jetzt? Nach einem Jahrzehnt Funkstille liegen plötzlich hunderte Kilometer vor und nur anderthalb Meter zwischen ihnen. Es beginnt eine siebenstündige Reise durch Vergangenheit und Gegenwart, auf der die beiden immer häufiger über die Frage stolpern, ob sie noch die sind, die sich damals verloren haben.

Eine Geschichte über die erste große Liebe im Schulterblick, über echte Freundschaft und über die Sehnsucht nach der Heimat.

Fazit von Heike

Dieser Debütroman hat es in sich. Es ist eine traurige, verzweifelte Geschichte. Man muss an vielen Stellen schlucken, da einem die emotional einen überrollen. Man schmunzelt auch an vielen Stellen. Besonders gut haben mir das Spiel gefallen, welches Jule und Hannes während der stundenlangen Zugfahrt spielen, sie zeigen dem Gegenüber welche unausgesprochene Worte sie nach Jahren belastet. Auch landschaftlich läßt die Autorin uns teilhaben, wie es immer ländlicher wird.Für einen Debütroman ist es der Autorin sehr gut gelungen uns in die Geschichte mitzunehmen und Teil der Erlebnisse zu sein. Ich hoffe wir werden noch weiter so fantastische Geschichten von Lene lesen. Daher eine 5 Punkte Empfehlung von mir, für den Roman.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s