Glück ist nichts für schwache Nerven

Theresia Graw

blavant Verlag

„Valentina ist zornig. Ihre Scheidung ist drei Tage und siebeneinhalb Stunden alt, ihre neue Kollegin hatte den kürzeren Rock an und hat ihre Beförderung eingesackt, und anstatt ihr beizustehen, ist …

alles das pure Chaos in Valentina ihrem Leben.

Die Autorin hat sehr gut beschrieben, wie man als Person wird, wenn man nie der Mittelpunkt war. Wenn man nicht weiß, wie es ist, eine richtige Familie zu haben.

Das Buch sehr flüssig geschrieben. Man konnte sich gut in die Situation der Protagonisten versetzen. Man hat auch manchmal mit den Protagonisten mitgefühlt

Fazit ❤️❤️❤️❤️❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s