Rezension

Ein Rocker und ein Baby von Muschiol Bärbel

Zunächst muss ich sagen, dass es mein erstes Buch von Bärbel war, aber es wird definitiv nicht mein letztes sein ❤ Du hast mich als Fan gewonnen….

Klappentext:
Blade, der Präsident des Red Bastards Motorcycle Clubs, muss die Verantwortung für die dreijährige Tochter seiner verstorbenen Schwester übernehmen. Doch ohne Frau kann er Hope kein richtiges Zuhause bieten. Wednesday, die Kindergärtnerin seiner kleinen Nichte, scheint genau die Richtige zu sein. Was Blade jedoch nicht ahnt Wednesday ist noch verheiratet, und das ausgerechnet mit dem Polizeichef. Dieser hat es nicht verkraftet, dass seine Frau ihn verlassen hat und sinnt auf blutige Rache! Plötzlich steht Blade, ohne es zu ahnen, vor einer dreifachen Aufgabe: er muss Wednesday für sich gewinnen, ihr Geheimnis enthüllen und sie vor ihrem Mann beschützen.

Mein Fazit:
Ich war sofort im Buch gefangen, wenn ich die Zeit gehabt hätte, hätte ich es nicht aus der Hand gelegt.
Es geht heiß her in dem Buch😊
Es ist voll mit Erotik, Liebe, aber auch Spannung und Blut vergießen.

Durch die Kapitel geht es aus der Sicht des jeweiligen Prota, dadurch kann man sich in jeden reinversetzen, lernt jeden kennen und ja die meisten lieben…. Ich habe mit ihnen gelitten und gelacht
Ich hätte auch gerne, zumindest ein bisschen, einen Blade zu Hause.

Eine absolute Kaufempfehlung von mir, mach weiter so Bärbel

Ein Rocker und ein Baby: Rockerroman von [Bärbel Muschiol]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s